Iran: Ertappt

25. November 2003


"Es gibt nichts, das den Schluss nahe legen würde, der Iran würde ein Atomwaffenprogramm betreiben", gab sich Präsident Mohammed Chatami arglos. "Natürlich, in zwanzig Jahren nuklearer Tätigkeiten passieren schon einmal Fehler. Wir bestreiten das nicht. Aber das bedeutet nicht, dass wir die Bestimmungen des Atomwaffensperrvertrages verletzt oder missachtet hätten."

Der vertrauliche jüngste Bericht der Internationalen Atombehörde (IAEA) zum Iran beschreibt das etwas anders. Der dreißig Seiten umfassende Report kommt zu dem Schluss, dass Teheran bereits seit 18 Jahren ein Atomprogramm betreibt, von dem wichtige Elemente den Aufsehern von der für nukleare Fragen zuständigen UN Unterorganisation verschwiegen wurden. Er nennt neun separate Vorfälle, in denen der Iran es versäumt hat, seine nuklearen Aktivitäten zu melden, wozu er laut Atomwaffensperrvertrag, in dem Iran Mitglied ist, verpflichtet gewesen wäre.

 

top | zurück


[ email | Home | zur Person ]

 

© Martin Ebbing 2003